Sporttage 2017

Die Sporttage 2017 am Einstein-Gymnasium begannen, wie im letzten Jahr, mit einem Schul-Crosslauf in den Ravensbergen. Dabei traten die Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs gegen einander an. Bei angenehmen Temperaturen wurde die 2,6 km lange Strecke von allen zügig bewältigt. Vielleicht wollten viele auch nur den Mücken entkommen, die vor allem den Streckenposten zu schaffen machten. In der Schule wieder angekommen wurden die schnellsten Mädchen und Jungen mit Urkunden und Preisen geehrt. Wer wollte, konnte sich anschließend auch mit einer Bratwurst vom Grill stärken.

Am letzten Schultag vor den Zeugnissen hatten die Schülerinnen und Schüler dann noch einmal Gelegenheit sich sportlich zu betätigen. Über ganz Potsdam verteilt nahmen sie an verschiedenen Wettbewerben und Workshops teil. Dabei sorgten Fußball, Volleyball, Klettern oder Tanzen, Wandern, Stand Up Paddling, Kampfsport und Basketball für gute Laune und engagierte Lehrer und Trainer für einen gelungenen Abschluss des Schuljahres. 

Weiterlesen: Sporttage 2017

Harlem Globetrotters am Einstein

Spider und Buckets aus der weltbekannten Basketball-Showgruppe der Harlem Globetrotters aus den USA waren am Mittwoch, den 5. Juli 2017, bei uns zu Gast am Einstein-Gymnasium und übernahmen mal eben den Sportunterricht. Hier geht es zum Bericht der MAZ.

Die Skills machten Spaß, auch wenn zwischendurch immer wieder mit Push ups bestraft wurde. Am coolsten waren die Tricks - aber um diese zu lernen, werden wir noch lange brauchen.

Auf jeden Fall waren das Sportstunden, an die sich alle, die dabei waren, noch lange erinnern werden.

Weiterlesen: Harlem Globetrotters am Einstein

Gekämpft, getroffen, gewonnen

Basketball GewonnenHoch motiviert gingen die Mädchen der WKII und Jungen der WKIII in ihren neuen Shirts am Samstag in der der Max-Schmeling-Halle Berlin zur Endrunde des MBS-Cups auf die Spielfelder. Coole Pässe, wie oft im Training, waren dabei nicht gefragt. Sichere Pässe und eine erfolgreiche Wurftechnik standen im Vordergrund. In den vier zu absolvierenden Spielen pro Mannschaft, wurde hart gekämpft.

Leider liefen die Spiele der Jungen und Mädchen zeitgleich auf zwei Feldern, so dass unser Dank Marius Alpers aus Klasse 11 gilt, der nicht nur in der AG Basketball aktiv spielt, sondern hier die Mädchen coachte, während Frau Sourell die Jungen betreute. Danke auch an die Eltern, die mit angefeuert und fleißig Fotos gemacht haben. Stolz nahmen unsere Schüler zur Siegerehrung dann ihre Goldmedaillen entgegen. Herzlichen Glückwunsch den Siegern!                      Frau Sourell (AG-Leiterin Basketball)

Im Zentrum der Preußenmeile

Laufclub

Eine super Stimmung ließ über 1800 Läufer – wir 23 Einsteinianer mitten drin  am Freitagabend um unsere Schule flitzen.

Neun von uns liefen eine, zwei oder vier Runden (je nach Altersklasse) und konnten sich somit einen Platz unter den ersten Zehn sichern. Louisa Kliche aus der 9. Klasse lief gleich ganz vorn und belegte bei den Mädchen der 9. - 13. Klasse Platz 1!

Herzlichen Glückwunsch besonders dir, liebe Louisa, aber auch allen anderen, die dabei waren, mitliefen und die Stimmung anheizten.

Bundeswettbewerb Fremdsprachen

1. und 3. LandespreisHerzlichen Glückwunsch an Kira und Hagen (beide 9a), die bei der Teilnahme am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen (Wettbewerbssprache Englisch) einen der dritten bzw. ersten Plätze des Landes Brandenburg belegen konnten.

Dabei wurde von den Rednern (u.a. dem brandenburgischen Ministerpräsidenten Dr. Woidke) bei der feierlichen Preisverleihung mehrfach betont, dass es weniger auf die Platzierung als vielmehr auf die Bereitschaft ankommt, Challenges wie diese anzunehmen.

In diesem Sinne hoffen die Fremdsprachenlehrer auch im nächsten Jahr auf viele mutige Schüler in möglichst vielen Sprachen.

Anmeldeschluss für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist der 6. Oktober 2017.