Französische Freunde in Aachen

Aachen 1

Letzte Woche war es nun endlich soweit: Das lange geplante Treffen mit unseren französischen Freunden aus der Normandie konnte stattfinden. 21 SchülerInnen der 8. und 9. Klassen verbrachten eine Woche mit gleichaltrigen Franzosen aus dem Collège Étenclin in der Jugendherberge in Aachen. Als wir am Montagnachmittag ankamen, erwarteten uns die Franzosen bereits aufgeregt. Die Freude darüber, einzelne Wörter oder kleine Sätze eines "echten" Muttersprachlers zu verstehen, war auf beiden Seiten groß.

Einige Kennenlernspiele am ersten Abend ließen anfängliche Schüchternheit verschwinden und beide Gruppen fanden schnell zusammen. Tagsüber unternahmen wir unter dem großen Thema "Von Karl dem Großen nach Europa" Besichtigungen in Aachen als Residenzstadt Karls des Großen, in Maastricht als Unterzeichnungsort des gleichnamigen Vertrages, des Dreilandpunktes, wo die Grenze zwischen Deutschland, den Niederlanden und Belgien zusammentrifft sowie eine Krimi-Rallye in Liège/Lüttich, bei der in deutsch-französischen Gruppen die belgische Stadt erkundet wurde. Dazwischen gab es gemeinsame Sportspiele und abends waren etliche Aufgaben gemeinsam zu lösen. Dabei wurde viel gelacht, neue Wörter erklärt, Missverständnisse aufgeklärt und Freundschaften entstanden. Den Höhepunkt bildete ein Spieleabend am letzten Abend.

Die Woche war viel zu kurz, die meisten wären gern länger zusammengeblieben oder hätten sich gern in den Bus der Franzosen bzw. den Zug der deutschen Gruppe reingeschummelt. Die nächste so genannte "Drittortbegegnung" ist für nächstes Schuljahr im französischen Metz angedacht. Bis dahin heißt es: Vive l'amitié franco-allemande!

Aachen 2

Aachen IMG 7075

Aachen IMG 7076

Aachen IMG 7079

Aachen_IMG_7081

Aachen_IMG_7084

Aachen_IMG_7114

Aachen_IMG_7130

Aachen_IMG_7145

Aachen_IMG_7180